Ca. 700 Jahre Pfarrei St. Andreas Hullern

Nachweisbare Pfarrer (bis zur Fusion 2011 )

Joannes Petrium 1390 / 14002
Arnoldus de Mechelenum 1450 / 14703
Arnoldus de Mechelenum 1540 / 1550
Tegeder, Henricuserwähnt: 1572, * ca. 1542
(= Thir, Henricus)erwähnt: 16144
Fontanus, Wilhelmus1625 - nach dem 20.3.16635 6 (aus Luxemburg)
Steppelinck, JacobDez. 1663 - 14.05.1707 (gest.) ,(* 1632)
Steppelinck, Jacob1708 - 17277
Brun(s), Jacoby Reinh.1727 - 1745
Feldhaus, Ludgerus Henricus1738 - 1754
(Vicecurator bis 1742 / 1745)
Becker, Nikolaus Wilhelm13.11.1754 - 21.04.1767 (gest.)
(ab 1746 „Vice curator“ in Hullern
Langenhorst, Theodor Heinrich Jodocus07.1767 - 22.02.1808 (gest.)8(1766 Kaplan in Olfen)9
(* 1737 in Nienberge bei Münster)
Meyknecht, Heinrich Gerhard16.09.1808 - 02.02.1826 (gest.)
(* 1772 in Senden)
Boeckmann, Joseph Aloys1826 - 04.04.1849 (gest.)
Janning, Theodor1849 - 20.03.1891 (gest.)
(* 12.10.1806 in St. Mauritz / Münster)
(ab 1838 Vikar in Hullern)
Leifers, Anton03.08.1891 - 22.02.1900 (gest.)
(* 07.11.1834 in Legden)
(vorher Kaplan in Amelsbüren)
Terwellen, Johannes16.04.1900 - 02.11.1930 (gest.)
(* 17.121853 in Kirchhellen, vorher Vikar in Lenkerbeck)
Korte, JohannesErnennung zum Pfarrer am 06.12.1930;
Pfarreinführung am 17.05.1931, in Hullern bis 04.03.1950 (gest.) (* 16.09.1879 in Gelsenkirchen, Buer - Erle, vorher Pfarr-Rektor in Obrighoven)
Demming, Friedrich27.06.1950 - 01.04.1971 (verzogen nach Sendenhorst)
(* 10.09.1896 in Altenberge, gest. 11.11.1981 in Münster)
Bayard, Franz- Josef02.10.1971 - 05.08.1972 (Suspendierung)
Uckelmann, Heinrich12.11.1978 - 24.03.1983 (gest.)
(* 20.07.1912 in Hiddingsel)
Rapp, Heinz-Josef29.05.1983 - 18.06.1988 (Versetzung nach Duisburg-Homberg), Pfarrverwalter und Pfarrer, Religionslehrer an der Städt. Realschule in Haltern, (* 11.11.1941 in Dorsten, vorher Kaplan in St. Sixtus, gest.27.09.1989)
Dinkelborg, Alfons02.10.1988 - 30.09.1997 (vorher Pfarrer in St. Josef, Selm)
(* 09.01.1931 in Zwolle/Niederlande)
Staymann, Ralfvorher Kaplan der Sixtus-Gemeinde in Haltern, mit Wirkung vom 22.11.1997 Pfarrer der drei Kirchengemeinden von Heilig Kreuz, Hamm-Bossendorf, St. Maria Magdalena in Flaesheim und St. Andreas in Hullern. Die drei Gemeinden haben sich zu einer Pfarreiengemeinschaft zusammengeschlossen. Sie sind nach wie vor selbständige Pfarreien.
Ralf Staymann wurde am 08.12.2000 vom Dienst suspendiert. Er fand als verheirateter Priester in der altkatholischen Kirche Niederbayerns eine neue spirituelle und theologische Heimat. (*1962 in Xanten).
Baumann, Gerhard07.07.2001 - 20.02.2011 (vorher in Kleve tätig, ab 1. März 2011 Vicarius Cooperator in St. Nikolaus, Wesel; mit Wirkung vom 01.02.2017 Status eines emeritierten Pfarrers).
Letzter Pfarrer vor der Fusion am 18. Sept. 2011 zur neuen großen Pfarre St. Sixtus, Haltern.


Quellen

  1. Geburtsdaten z.T. nach Kiskemper, 1. Priesterverzeichnis des Bistums Münster, Bistumsarchiv, H 222/1/4, S. 148 bzw. Series Pastorum, H 222 (2+3), S. 69.
  2. Lüdinghauser Kreiskalender 1923: Der Lüdinghauser Kaland, Mitgliederlisten. Die van Mechelen (auf Schloss Sandfort bei Olfen) waren zu jener Zeit mit dem Schultenhof Hullern (später: Streyl), der dem Kloster St. Mauritz bei Münster gehörte, belehnt. Daraus lässt sich wohl erklären, dass den beiden Mitgliedern der Familie (Arnold v. Mechelen) die Pfarrstelle bevorzugt übertragen worden ist
  3. Erwähnung im Jahre 1468: Kauf der „St. Andreas hove“ im Kirchspiel Olfen (Pfarrarchiv Hullern, Karton 6: Register der Kirche, 1718).
  4. Tegeder = Thir; dieselbe Person! Laut Visitationsakten von ..1572 bekennt auch der Pastor von Hullern, mit seiner Haushälterin im Konkubinat zu leben und mit ihr mehrere Kinder zu haben. (Schwarz, Die Akten der Visitation des Bistums Münster aus der Zeit Johanns von Hoya, 1571 - 1573, in: Die Geschichtsquellen des Bistums Münster, Bd. VII, Münster 1913, S. 193); Stadtarchiv Haltern, B 1 fol. 15: „Anno 1595 ... de Pastorisge (Anm.: = die Haushälterin) tho Huldern mit er Kindern, gebaren van Dren Steinferde ...“; Zeitschrift für vaterländische Geschichte und Alterthumskunde, Bd. 39, Münster 1881/1882, S. 62: Heinrich Tegeder, Vormund über Storrichen, die unmündige Tochter des Kaplans Diderich Brockmann in Datteln (um 1592).
  5. Stadtarchiv Haltern, Urk. 169/169a bzw. BAM, GV Hullern, A 9.
  6. BAM, A 56 f. 12, Münster = Dom: Hulderen, Status ecclesiae, 1662,
  7. (= Neffe/Junior), vorher Vikar in Haltern; Pfarrarchiv Haltern/Urkunden: 4. Januar 1690 bzw. 17. April 1708.
  8. Vgl. BAM, Hs. 140, S. 243.
  9. Vgl. Röper, Gerhard: Chronik Stadt Olfen, Lüdinghausen 1986, S. 281

Quelle: Hullern - ein Dorf zwischen Lippe und Stever, 1994, S. 184/185.