Hausregister

Bauerschaft Hullern, Haus-Nr. 1 - 10

Hullern - Nr. 1 - Heiman(n) / Heuman / Heyman / Heiming Hullern - Nr. 6 - Heuer (im / in Holtz)
Hullern - Nr. 2 - Rademacher / Ra(de)macker Hullern - Nr. 7 - „Heiers Kotten“
Hullern - Nr. 3 - Hageman(n) / Hagen Hullern - Nr. 8 - Streil / Streul / Streyl
Hullern - Nr. 4 - Hanke Hullern - Nr. 9 - (Schulte) Biesing
Hullern - Nr. 5 - Hullermann Hullern - Nr. 10 - Schulte Hullern
Ergänzungen 

Lage der Höfe
Lage der ehemaligen Höfe mit den entsprechenden Haus-Nummern
(Ausschnitt aus der TK 25 4209 Haltern, Auflage 1954)

 

Ergänzungen

 

Auszug aus dem Schatzungsregister von 1644:

Schatzungsregister aus dem Jahr 1644

 

 

Wegen der „Vieh-Triebrechte“ des Colons Schulte Hullern über Streyls „Schafbrücke“ Richtung Emkumer Mark kam es im Jahre 1740 nach längerem Streit sogar zu einer „Anhörung“ seitens des Generalvikariats in Münster.
(BAM, GV Hullern, A 2)

Schatzungsregister aus dem Jahr 1644